Review: The Expanse bzw. Leviathan erwacht

    • Spoilerfrei:
      Ich bin mir Buch 8 soeben fertig geworden. Was für ein Höllenritt. Bisher war Buch 5 noch immer mein Liebling, auch wenn alle anderen ebenso sehr, sehr gut sind. Aber Buch 8... wow. Es fängt interessant, aber eher erzählend an, doch dann geht es Schlag auf Schlag. Jedes Kapitel hat seine ganz eigene Spannung. Gewisse Handlungen werden zu einem Abschluss gebracht, sodass für das letzte Buch zwar noch einige wichtige Fragen offen bleiben, aber man hat nicht das Gefühl, dass es zu viel ist für ein Buch. Und es gibt auch eine ziemliche Genugtuung. :D

      Die Point-of-View-Charaktere sind ausgezeichnet gewählt, sodass man die Handlung von allen Seiten beleuchtet bekommt ohne dass es langweilig wäre, weil man es schon von anderer Seite her kennt. Nur kann ich jetzt kaum noch das Finale abwarten. Und die Erwartungshaltung ist groß, sehr groß. Und ich hoffe sehr, dass die Serie Erfolg hat und bis zum Ende umgesetzt wird.

      Kurz gesagt: das Buch setzt dem Ganzen noch einmal gewaltig eines drauf.
      "Japan ist ein wenig so wie Österreich: da hast du erstens das Meer..." 8o
    • Benutzer online 1

      1 Besucher