Serania Kendall

Weitergeleitet von „Serania“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Serania Kendall ist eine junge Walküre und Schülerin von Teleniel Nesrin Ceos.
    Name: Serania Kendall
    Spezies: Mensch
    Alter: 28.04.267
    Größe: 1,65 m
    Körperbau: schlank
    Hautfarbe: hell
    Augenfarbe: blau
    Haarfarbe: rot
    Haarschnitt: schulterlange Haare

    Charakter:
    Serania ist gegenüber Fremden zurückhaltend bis schüchtern kann aber, sofern sie emotional wird oder sie sich sicher fühlt, durchaus ins Gegenteil verkehren. Sie ist grundsätzlich hilfsbereit und offenherzig.

    Biografie:
    Serania Kendall wurde 267 auf einem Bauernhof nahe der Stadt Calpheon geboren. Einen wohlhabenden und wohlwollenden Cousin verdankt sie die Möglichkeit, aus dem einfach Leben einer Bauerstochter zu entfliehen und die Walkürenakademie zu besuchen. In den ersten Jahren wurde sie öfters von manchen Mitschülerinnen für ihre Abstammung gehänselt. Dies führte dazu, dass Serania verschlossener wurde. Ihre Leistungen waren zumeist nur unterdurchschnittlich.

    Als sie am Gelände der Akademie in ein Streitgespräch mit zwei Kameradinnen verwickelt war, konnte die Walküre Teleniel Nesrin Ceos es belauschen. Die Art und Weise, wie Serania argumentierte, erweckten ihre Aufmerksamkeit und sie begann sich mehr für die Laufbahn der Schülerin zu interessieren. Die beiden verbrachten im kommenden Jahr viele Lernabende zusammen, sodass sich Seranias Leistungen deutlich verbesserten und sie so 283 den Abschluss schaffte.

    Im Stillen bewunderte und verehrte sie Teleniel und so konnte sie ihr Glück kaum fassen, als ihre Mentorin sie weiterhin als Schülerin an ihrer Seite haben wollte. Die beiden gingen gemeinsam auf Reisen, um die erteilten Aufträge zu erfüllen und wurden auch privat zu Freunden. 284 kam es zu Seranias ersten bewaffneten Auseinandersetzung. Sie wurde von einem vergifteten Dolch verletzt. Nur die Heilkünste eines Priesters retteten sie vor dem Tod. Anschließend folgte sie ihrer Mentorin nach Velia.

    Serania beseitzt ein Pferd namens Isayah.

    772 mal gelesen