Familie Rojára

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit Familie Rojára bringt man eine militärisch ausgeprägte Familie in Verbindung, die ihren Grundstein in Epheriaport legte. Ursprünglich aus Mediah stammend, widmen sie sich seit der Entstehung der Walküren, dem Generieren von Ruhm und Ansehen durch das Zeugen rothaarige Mädchen, mit bisher geringem Erfolg.
    Die Familie Rojára ist noch eine recht junge Familie, die um den ersten Einsatz der Walküren entstanden ist. Ursprünglich aus Mediah stammend, als Teil einer dortigen Handelsfamilie, spaltete man sich später ab um dem Weg von Elion und den Walküren zu verfolgen. Der abgespaltene Teil hatte die Gene inne, die das Zeugen eines Mädchens bevorzugte. Mit dem Ziel nun einen Partner zu finden, der die passenden Gene für die favorisierte rote Haarfarbe hatte, reiste die, nun Rojára heißende, Familie bis in den Westen zu Epheriaport.

    Nach einigem Suchen und dem Nutzen verschiedener liquider Mittel, wurde man in einer Soldatenfamilie fündig, dessen ältester und einziger Sohn gerade aus dem Krieg zurückgekommen war. Die Vermählung wie auch der erwünschte Nachwuchs, verliefen wie geplant, allerdings mit einem entscheidenen Makel. Das erstgeborene Kind war ein Junge, was die Ambitionen der Familie zurück warfen, da das Kind keinesfalls in die Reihen der Walküren aufgenommen werden konnte.

    Nachdem Wellen im Jahr 267 die bis dato einzige rothaarige Tochter mit hinaus ins Meer zerrten, entschied sich die Familie ihre Taktik zu ändern. Sie fokussierte ihre Energie darauf den männlichen Nachkommen in Dingen des Kampfes intensiv zu unterrichten mit der Intention später eine Gemahlin für ihn zu finden. Die Kombination des intensiven Trainings mit einer, vorzugsweise rothaarigen Frau, sollte die Fähigkeiten des gewünschten Nachwuchs antreiben.

    Im Jahr 281 täuschte die Familie ihren männlichen Nachkommen und konnte in eine arrogante Handelsfamilie in Calpheon einheiraten. Zwar gab es bisher keine Nachkommen, doch hat die Familie Rojára mittlerweile einen beachtlichen Stand in der Gesellschaft erreicht, welcher ihnen über die Zeit vermutlich mehr Einfluss gewähren wird.

    31 mal gelesen