Arri

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Junge Kämpferin mit kupferfarbenem Haar und ausdauernd guter Laune.
    Arvarya, genannt "Arri"





    Alter: 19 Jahre
    Herkunft: Bauernhof im Norden von Balenos
    Beruf: Leibwächterin, Mietklinge
    Haarfarbe: kupferrot
    Augenfarbe: stahlblau
    Größe: 1,68m
    Statur: schlank, durchtrainiert
    Kleidung: blauer Waffenrock mit Lederbesatz, hohe Lederstiefel, fingerlose Handschuhe
    Besondere Kennzeichen: keine





    Arri schrieb:

    "Ich würde so gern einmal einfach auf ein Schiff steigen... Einfach lossegeln - und dann vielleicht das Meer überqueren und fremde Länder entdecken!"

    dach-gaming.com/board/index.ph…f2499222921e0c9e4fa08d575


    Bekannte Tatsachen: Etwa ein Jahr lang reiste die junge Frau um Heidel und Calpheon umher und verdingte sich als Söldnerin oder Leibwächterin. Sie ist mittelgroß, hat kurzes, wie helles Kupfer leuchtendes Haar und stahlblaue Augen sowie eine sonore, melodisch klingende Stimme. Ihr Körper ist schlank und sehr durchtrainiert.

    Wer sie kennt, erzählt vermutlich zuerst von ihrer Fröhlichkeit und ihrem Temperament, welches ihr wohl hin und wieder schon Ärger eingebracht hat. Meist kann sie solche Situationen aber auf ihre kumpelhafte, unkomplizierte Art schnell wieder zurecht biegen. Die 19-Jährige ist selbstsicher, bringt sich aber dennoch auch manchmal in Verlegenheit und wird dann rot - gelegentlich wird wohl einfach sehr deutlich, dass sie noch ziemlich jung ist, fast noch ein wenig verspielt. Mit anderen Leuten ist die Maehwa gern zusammen und kommt auch in der Regel gut zurecht mit ihnen.

    Arri liebt leckeres Essen (und leckeres Bier), sie verausgabt sich gern körperlich und sehnt sich immer nach dem Meer, wenn sie nicht dort ist. Arroganz, Ungerechtigkeit und Überheblichkeit mag sie gar nicht, wenn sie auf sie trifft, kann es sein, dass ihr Temperament sich Bahn bricht. Sie ist ein optimistischer, lebensbejahender Mensch, aber gelegentlich neigt sie dazu, sich zurück zu ziehen und etwas in Passivität abzudriften.

    Groß geworden ist die junge Frau auf einem Bauernhof, gemeinsam mit vier Geschwistern, drei davon ältere Brüder. Sie zeigte niemals Interesse an Puppen, Stickerei oder ähnlichem, jedoch immer an Kampfspielen, körperlichem Einsatz, dem Aufenthalt im Freien - und an Musik. Schon früh wurde Arri klar, dass es für sie auf dem Hof, den bereits die Brüder unter sich aufteilen mussten, nicht auch noch Platz geben würde. Sie zog es vor, sich nicht zu verheiraten (oder besser gesagt: verheiraten zu lassen) und verließ den Hof mit siebzehn Jahren.

    *Arri weilte seit vielleicht drei Monaten in Epheriaport, wo sie das Boot eines alten Fischers geerbt hatte, mit dem sie beinahe täglich hinaus fuhr. Von der letzten Fahrt ist sie bisher nicht zurück gekehrt.*


    Arris Geschichte
    Bilder
    • BlackDesert64 2016-10-17 18-09-24-021.jpg

      272,14 kB, 1.920×1.080, 59 mal angesehen

    1.147 mal gelesen