Haus Ceos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Haus Ceos besteht aus den Familienmitgliedern der Familie Ceos sowie ihren Bediensteten und ist seit drei Generationen in der Stadt Calpheon tätig. Hinter den Kulissen wird lukrativer, illegaler Handel betrieben.
    Das Haus Ceos ist eine kleine, in Calpheon lebende Adelsfamilie. In der jetzigen Form wurde das Haus Ceos von Graf Gaius Ceos in Calpheon gegründet. Offiziell betätigt sich das Haus im Handel mit verschiedenen Luxusgütern, vor allem Stoffen, die beinahe von der ganzen bekannten Welt importiert werden.

    Familienwappen











    Politik

    Das Haus hält sich aus der großen Politik weitestgehend heraus, um einerseits nicht zu viel Aufmerksamkeit zu generieren, andererseits aber auch, um im Handel mit anderen Ländern und Städten neutral und unabhängig erscheinen zu können. Im eigenen Interesse kümmert sich das Haus jedoch für die generelle Sicherheit von Calpheon und unterstützt inoffiziell hier und da einzelne Personen, die für mehr Sicherheit sorgen und dann, aufgrund der Spende, vielleicht bei diversen Ereignissen mal weniger genau hinsehen. Dem Krieg zwischen Calpheon und Heidel stand das Haus negativ gegenüber, propagierte diese Einstellung jedoch nicht zu laut.

    Gesellschaft

    Einige Familienmitglieder interessieren sich für Kunst und Künstler, schätzen deren Arbeit und sind auch bereit, in solche zu investieren und als Mäzen aufzutreten. Der Umgang mit dem einfachen Volk ist abgesehen davon sehr rudimentär. Weder setzt man sich groß für das Volk ein, noch wird es zum Selbstzweck ausgenützt. Mit Händlern und anderen Adeligen versucht das Haus Ceos gut auszukommen. Aber nicht immer funktioniert diese Diplomatie, vor allem kann es durchaus vorkommen, dass einzelne Personen entgegen der Grundsätze handeln, wobei das am ehesten in Form von Intrigen auftreten kann.

    Religion und Toleranz

    Das Haus Ceos folgt dem Glauben Elions. Die Familienmitglieder sind jedoch nicht als fanatische Anhänger bekannt und auch tolerant gegenüber andersartige, so sie den Beweis erbringen, nicht unfähig zu sein. So arbeiten sogar Valencianer für das Haus.

    Anwesen

    Das Anwesen der Familie in Calpheon befindet sich im Kapellen-Viertel und ist von einer Mauer umgeben. Immer mindestens eine Wache schützt den Eingang. Auf dem Anwesen befindet sich ein gepflegter Garten, das Haupthaus in dem Gaius Ceos sowie Phineas Gaius Ceos und Lorraine Ceos leben. Im gleichen Haus sind die Zimmer der meisten Bediensteten, das Büro des Schatzmeisters, die große Küche und eine Kunstgalerie untergebracht. Am anderen Ende des Anwesens befindet sich das Haus, in dem Tsatsuka Ceos, Leyla Yrina Ceos und Mendred Forchhold residieren und in dem die Comtesse Teleniel Nesrin Ceos unterkommt, wenn sie nicht in der Walküren-Akademie ist. Beim Eingang befindet sich ein Stall mit einer kleinen Schmiede, die jedoch nur den Eigenbedarf deckt.
    In Heidel liegt noch der Sitz von Khaled Phineas Ceos, das sich jedoch auf ein großes Haus und umliegenden Garten beschränkt.

    Wirtschaft und Besitz

    Das Haus Ceos ist für seine Größe durchaus wohlhabend und zeigt dies durch den Besitz einiger Kunstobjekte, kostbarer Kleidung und das gepflegte Anwesen. Für den regen Handel existieren eigene Pferde und Kutschen, die durch das Land reisen und sogar ein kleines Handelsschiff, die Lysander, für den Seeweg. Handelsabkommen werden meistens über Vertreter in den jeweiligen Ländern abgeschlossen. In wichtigen Fällen reisen auch Familienmitglieder oder ihre engsten Vertrauten in die jeweilige Stadt. Abgesehen von den Grundstücken in Calpheon und Heidel für die eigenen Anwesen sowie diverse kleinere Häuser in anderen Städten, ist jedoch kein weiterer Großlandbesitz bekannt.

    Dunkle Geheimnisse des Hauses

    Spoiler anzeigen
    OOC: Man sollte sich wirklich um dieses Wissen bemühen und es nicht einfach so aufgeschnappt haben. Sollten Nachforschungen, etc. stattfinden, dann kann gerne mit uns für einen Informationsaustausch Kontakt aufgenommen werden.

    Schwarzsteinhandel
    Wenn man in dunkleren Gefilden, vor allem im illegalen Schwarzsteinhandel verkehrt, kann es passieren, dass der Name Amudat aufgeschnappt wird. Bei intensiven Nachforschungen kann man auf scheinbare Verbindungen mit dem Haus Ceos stoßen. Es existieren verschiedene Beschreibungen über Amudat, mal ist es ein Mann, mal eine Frau, mal alt, mal jung. Einzig das Erkennungszeichen, eine offenbar einzigartige Goldmünze, wird jedes Mal erwähnt.

    Verschollenes Kind
    Angeblich hatte die Walküre, Comtesse Teleniel Nesrin Ceos, in jungen Jahren ein Kind zur Welt gebracht. Dieses Gerücht wird jedoch von allen Mitgliedern verneint.

    Geoghrams Tod
    Obwohl Geoghrams Tod untersucht wurde und die Aussage, dass er von einem wilden Tier getötet und verschleppt wurde, nicht widerlegt werden konnte, existieren Zweifel, ob das der Wahrheit entspricht.

    Alchemie und das Verschwinden von Xellesa Ceos
    Gerüchten zufolge wurde innerhalb des Anwesens experimentelle Alchemie zu medizinischen Forschungszwecken betrieben. Seitdem Xellesa Ceos verschwunden ist, sind die Gerüchte jedoch stark zurückgegangen.



    Familienmitglieder

    Graf Gaius Ceos von Seragos

    (* 196 in Seragos)
    Gaius Ceos wurde ursprünglich als Adelskind in Seragos geboren, siedelte aber in jungen Jahren nach Calpheon. Um weiterhin an seine Herkunft zu erinnern nahm er den Titel Graf von Seragos an. Er war mit Daria Ceos verheiratet. Gemeinsam mit seinem Sohn und seiner Frau baute er die Handelsgeschäfte der Familie aus und sorgte damit für den Grundstein des Wohlstands der Familie. Gaius war in den mittleren Jahren sehr kontaktfreudig, legte ein freundliches Auftreten an den Tag und war für seine Handschlagqualitäten im geschäftlichen Umfeld bekannt. Im Alter von fünfundsechzig Jahren überließ er die Familiengeschäfte seinem Sohn und lebt seitdem sehr zurückgezogen. Außerhalb der Familie bekommt man ihn nur noch selten zu Gesicht, da sein gesundheitlicher Zustand sich von Jahr zu Jahr deutlich verschlechtert.

    Gräfin Daria Ceos

    (* 199 in Alerast, † 235 in Calpheon)
    Daria Ceos , geborene Alerast, war die Cousine 2. Grades von Gaius Ceos. Sie siedelte mit Gaius nach Calpheon, wo die beiden schließlich heirateten. Während Gaius sich um die geschäftlichen Belange kümmerte, unterhielt Daria die sozialen Kontakte und schuf somit Bündnisse zu anderen Adelsfamilien. Zudem brachte sie die Idee ein, Stoffe aus Alerast und Seragos einzukaufen, um sie in Calpheon gewinnbringend zu verkaufen. Ihr geschäftstüchtiger Mann setzte diese Idee in die Tat um. Siebzehn Jahre nach der Geburt von Phineas Gaius starb sie am schwarzen Tod.

    Graf Phineas Gaius Ceos

    (* 218 in Calpheon)
    Sohn von Gaius und Daria Ceos sowie Vater von Geoghram Phineas Ceos wuchs als Einzelkind auf. Gemeinsam mit seinem Vater baute er das Handelsnetzwerk der Familie auf und sorgte somit für ein beträchtliches Einkommen. Er gilt dem Haus Ceos und seinen Bediensteten gegenüber sehr loyal und aufgeschlossen, ist nach außen hin jedoch ein sehr genauer und harter Geschäftsmann. Gemeinsam mit seiner Frau hat er drei Kinder: Khaled Phineas, Geoghram Phineas und Teleniel Nesrin Ceos. Wie sein Vater Gaius zog auch Phineas sich im gesetzten Alter von den geschäftlichen Interessen des Hauses zurück und überließ sie seinen Söhnen Khaled in Heidel und Geoghram in Calpheon. Nach Geoghrams Tod übernahm er jedoch intern wieder die Führung der Familie.

    Gräfin Lorraine Ceos

    (* 220 in Calpheon)
    Lorraine Ceos, geborene Otis, ist die Frau von Phineas Gaius Ceos und Mutter von Khaled Phineas, Geoghram Phineas und Teleniel Nesrin Ceos. Lorraine stammt aus einer Adelsfamilie in Calpheon. Sie heiratete Phineas vornehmlich wegen der guten Beziehungen zum Haus Ceos und weil sie Vorteile für sich selbst erkannte. Diese nutzt sie jederzeit aus und in Kombination mit ihrer Hinterhältigkeit und Arroganz auch anderen Adeligen gegenüber, führte es dazu, dass sie von den älteren Mitgliedern des Hauses Ceos geringschätzt wird. Da sich Phineas jedoch immer für sie einsetzte und die Außendarstellung von Bedeutung ist, gilt sie offiziell als vollkommen akzeptiertes Mitglied des Hauses Ceos.

    Khaled Phineas Ceos

    (* 238 in Calpheon)
    Siehe Artikel: Khaled Phineas Ceos

    Xellesa Ceos

    (* 251 nördlich der Baleonischen Inseln)
    Siehe Artikel: Xellesa Ceos

    Leyla Yrina Ceos

    (* 270 in Heidel)
    Siehe Artikel: Leyla Yrina Ceos

    Erijon Ceos

    (* 271 in Heidel)
    Siehe Artikel: Erijon Ceos

    Graf Geoghram Phineas Ceos

    (* 248 in Calpheon, † 281 in Calpheon)
    Graf Geoghram Phineas Ceos war der jüngste Sohn aus dem Haus Ceos. Im Alter von 22 Jahren heiratete er die damals 16-jährige Tsatsuka Percosa. Zwei Jahre später wurde ihm die Führung des Hauses Ceos überlassen. Es fiel ihm schwer, mit dem Druck umzugehen und er begann seinen Frust an Tsatsuka auszulassen. Im Alter von 33 starb er durch einen Wildtierangriff. Gerüchten zu Folge handelte es sich dabei jedoch um einen Mord durch seine Frau.

    Gräfin Tsatsuka Ceos

    (* 254 in Calpheon)
    Tsatsuka wurde in Calpheon als Tochter wohlhabende Händler geboren. Mit sechzehn Jahren heiratete sie den sechs Jahre älteren Adeligen Graf Geoghram Phineas Ceos. Gerüchten zufolge zahlte die Familie Percosa ein kleines Vermögen an das Haus Ceos, damit die Ehe vollzogen wurde. Mit der Eheschließung wurde Tsatsuka in den Adelsstand erhoben und erlangte, Geoghram entsprechend, den Titel Gräfin des Haus Ceos. Im elften Ehejahr verlor sie ihren Mann an Wildtiere und im Jahr darauf erkrankte sie schwer. Es dauerte Monate, bis sie sich von der Krankheit erholen konnte. Tsatsuka gilt als sehr wohlhabend aber scheint, seitdem Geoghram gestorben ist, nicht viel Einfluss auf das Haus Ceos zu haben. Meistens hält sich in ihrer Nähe ihre Leibwache Mendred auf.

    Als sich herausstellt, dass Mendred Phineas Gaius' Bastard-Sohn ist ist es der Wunsch des alternden Familienoberhaupts, dass Tsatsuka und Mendred Nachwuchs zeugen. Im Jahr 285 kommt schließlich deren Tochter Luna Sophie zur Welt und die beiden heiraten.

    Für Mehr Informationen siehe Artikel: Tsatsuka Ceos

    Comtesse Teleniel Nesrin Ceos

    (* 256 in Calpheon)
    Siehe Artikel: Teleniel Nesrin Ceos

    Luna Sophie Ceos

    (* 285 in Calpheon)
    Tochter von Tsatsuka und Mendred Ceos.


    Bedienstete

    Harvald Forchhold

    (* 231 in Calpheon)
    Harvald Forchhold ist der Vater von Mendred arbeitet als Hofschmied im Haus Ceos und ist ein Vertrauter von Graf Phineas Gaius Ceos.

    Gertrud Forchhold

    (* 234 auf dem Hof Keras, † 254 in Calpheon)
    Gertrud Forchhold ist die Mutter von Mendred und arbeitete als Küchengehilfin im Haus Ceos.

    Mendred Forchhold

    (* 252 in Calpheon)
    Siehe Artikel: Mendred

    Aegaria

    (* 265 im Sandkorn Basar)
    Aegaria ist eine sonderbare achtzehnjährige Frau, die sich extrovertiert gibt und Gefühlsschwankungen unterliegt. Sie arbeitet als Seherin für das Haus Ceos. Sie wurde im Sandkorn Basar geboren und kam im Alter von zwölf Jahren zuerst nach Heidel und anschließend nach Calpheon. Aufgrund ihrer Fähigkeiten und dem durch die Eltern verschuldeten Drogeneinfluss in jungen Jahren, leidet sie an einer psychischen Krankheit, wirkt zurückgeblieben und des Öfteren naiv.
    Für mehr Informationen siehe Artikel: Aegaria

    Francesco Sorrent

    (* 226 in Calpheon)
    Francesco Sorrent ist seit seiner Jugend gut mit Phineas Gaius Ceos befreundet und wurde zum Schatzmeister und Vertrauten der Familie. Als einer der wenigen Bediensteten ist er in alle Geheimnisse des Hauses eingeweiht. Seine unbedingte Loyalität lässt die Familienmitglieder über seine zynische Art hinwegsehen.

    Koch Bassam Al Hamdan

    (* 248 in Valencia)
    Bassam al Hamdan wurde 248 in Valencia geboren. Nach seiner Soldatenausbildung floh er nach westen und jobbte als Koch. Als er dann schließlich in Calpheon landete war er schon ein einigermaßen erfahrener Koch. Durch Zufall bekam er ein Angebot von Haus Ceos dort als Koch zu arbeiteten. Inzwischen hat sich der ruhige und zuverlässige Mann zum Chef der Küche hoch gearbeitet und hat die Verantwortung für das leibliche Wohl der Familie und Angestellten.

    Parseval Álamo

    (* 250 nahe Calpheon)
    Siehe Artikel: Parseval Álamo

    3.075 mal gelesen