Asmael Tiamat

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pflichtbewusster Diener Elions

    Inhaltsverzeichnis

    Name: Asmael Tiamat

    Spezies: Mensch

    Alter: 20 (*265)

    Herkunft: Epheriaport

    Auffälligkeiten: -

    Tätigkeit: Diener der Kirche Elions, Botenjunge


    Auftreten

    Asmael ist ein junger Mann, der seinen Pflichten gerne und mit vollem Eifer nachgehen will, wenn er nicht so leicht ablenkbar wäre. Er ist konzentriert aber chaotisch, fängt er doch mehrere Aufgaben gleichzeitig an bevor er eine zuerst beendet. Asmael ist ein gläubiger Anhänger Elions, der sich oft aus Bequemlichkeit der Wahrheit verschließt.


    Biographie

    Asmael wurde 265 als Sohn eines Fischers und einer liebevollen Hausfrau in Epheriaport geboren. Zu dieser Zeit war der Krieg gegen die östlichen Reiche im vollen Gange und auch Asmaels Vater zog in den Krieg ein. Die Mutter blieb mit ihrem Sohn und der finanziellen Unterstützung, durch den zugesendeten Sold ihres Mannes, in Epheriaport und nahm von Zeit zu Zeit kleinere Arbeiten an um die Haushaltskasse aufzubessern.

    Als Asmaels Vater 267 nach Kriegsende wieder zurück in seine Heimat kam, nahm dieser seine ursprüngliche Tätigkeit als Fischer wieder auf, der Familie mangelte es in dieser Zeit an nichts.

    Im folgenden Krieg zwischen Heidel und Calpheon wurde Asmaels Vater erneut eingezogen. Jedoch wurde sein Vater schwer verwundet und verbrachte lange Zeit in einem Lazarett wo er über Monate von einer jungen aber begabten Medicus zusammengeflickt wurde.

    Als der Vater, erneut lebend aus dem Krieg zurückkehrte unterstütze Asmael seinen Vater als Fischer. Doch warf das Fischen nicht mehr allzu viel Silber ab und die Familie machte sich Gedanken wie sie nun weiter für sich aussorgen könnte.
    Zu dieser Zeit zog eine Delegation der elionischen Kirche durch den Fischerort. Die Priesterin Wuyae war mit kleinem Gefolge von einer langen Reise zurückgekehrt und machte in dem Ort halt. Zufällig rannte der 14 jährige Asmael der Priesterin über die Füße und wurde sogleich von einem hünenhaften Mann, dessen Antlitz unter einer Robe verborgen war, gepackt. Die Priesterin beruhigte ihren offensichtlichen Wächter und sprach zu Asmael. Der Bursche machte einen aufrichtigen und ungeschliffenen Eindruck auf sie. Sie bot ihm an, dass Asmael nach Calpheon kommen sollte, wenn er das Fischen einmal leid sein würde.
    Viele Tage überlegte Asmael ob er seine Heimat verlassen sollte. Er wusste nicht was ihn erwarten würde. Aber die mögliche Aussicht darauf seine Familie unterstützen zu können, in der Zeit wo das Fischen nicht mehr das nötige Silber abwarf, war zu verlockend.

    Asmael gab dem inneren Drang, auch etwas anderes als Epheriaport zu sehen, nach und verließ seine Familie nach einigen Wochen, um nach Calpheon zu reisen.
    Die Priesterin nahm den Burschen mit offenen Armen auf und stellte ihn als Dienstboten und Helfer an ihrer Seite an. Ab dieser Zeit wurde er in den Lehren Elions unterrichtet und musste um sich als Bote auf Reisen verteidigen zu können, gewissen Kampftrainings unterziehen.

    Jedesmal wenn Asmael als Bote über seine Heimat reiste, übergab er seinen Eltern einen großen Teil seines verdienten Silbers.
    Bis heute unterstützt er seine Familie auf diese Weise.


    Theme

    537 mal gelesen